Archive

Archive for the ‘Italien’ Category

sueddeutsche: Populisten an der Macht

Nach 89 Tagen politischer Wirren und Kämpfe ist Italiens populistische Koalitionsregierung aus Cinque Stelle und Lega am Freitag in Rom vereidigt worden.  [mehr…]

Advertisements

ntv: Regierungsbildung in ItalienFünf Sterne und Lega sind sich einig

Italien scheint nun doch eine neue Regierung zu bekommen: Nach neuerlichen Gesprächen zwischen der rechten Lega und der Fünf-Sterne-Bewegung verkünden die Parteichefs nun einen Konsens. Ausgerechnet Euro-Kritiker Savona soll Europa-Minister werden. [mehr…]

mmnews: Neue Krise: Euro stürzt ab

Der Euro entfaltet mal wieder seine zerstörerische Kraft. Die zerrütteten Verhältnisse in Rom gehen auf das Konto der Gemeinschaftswährung. An den Börsen stürzen Banken und Euro. Eine neue Finanzkrise droht. [mehr…]

Categories: Finanzkrise, Italien

cicero: Wie Italien seine 400-Milliarden-Chance verspielte

Italiens Präsident Sergio Mattarella verhinderte Paolo Savona als Wirtschaftsminister und somit die Koalition zwischen der Fünf-Sterne-Bewegung und der Lega. Deswegen fordern jetzt viele seinen Rücktritt. Doch das Land sollte froh sein, jemanden wie Mattarella an der Spitze zu haben [mehr…]

Categories: Italien, Sergio Mattarella

guardian: ‘They throw mud’: new PM facing up to messy world of Italian politics

Giuseppe Conte respected by friends and colleagues but his parents are a little worried [more…]

Categories: Giuseppe Conte, Italien, Italy

profil: Italien: Giuseppe Conte wird neuer Premierminister

Den Jurist Giuseppe Conte hat zwar keine politische Erfahrung, trotzdem erteilt Italiens Präsident Mattarella den Auftrag zur Regierungsbildung. [mehr…]

Categories: Giuseppe Conte, Italien

Huffington Post: Italien: Das haben 5 Sterne und Lega laut neuem Papier mit der EU vor

Noch immer ist die Regierungsbildung in Italien nicht abgeschlossen: Die rechtspopulistische Lega Nord und die Fünf-Sterne-Bewegung forderten am Dienstag mehr Zeit für ihre Verhandlungen vom Staatspräsidenten.
Die HuffPost Italia veröffentlichte derweil ein Papier aus den Koalitionsverhandlungen. Es bildet den Verhandlungsstand vom Montag ab und zeigt, was die Parteien in der Europapolitik vorhaben. 

Besonders brisant: Die Parteien scheinen zu erwarten, dass die Europäische Zentralbank dem Land Schulden in Höhe von 250 Milliarden Euro erlässt. [mehr…]

Papier veröffentlicht von Huffington Post Italien:
Un Comitato di conciliazione (parallelo al Consiglio dei ministri)